Erweiterte Suche

0 € bis 5.000.000 €

Gefunden wurden 0 Suchergebnisse
Ihre Suchergebnisse

So finden Sie den richtigen Makler

Veröffentlicht von Birger Pagel auf 20. Februar 2019
| 0

Sie möchten eine Immobilie verkaufen, finden aber keinen geeigneten Käufer für ihre geliebten vier Wände? Sie wollen eine Wohnung vermieten, sind aber nicht vor Ort, um eine Besichtigung durchzuführen? Ein Immobilienmakler könnte helfen, doch Achtung: In Deutschland gibt es mehr als 30.000 Makler. Den richtigen zu finden ist dabei oft gar nicht so leicht. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie den richtigen Makler finden.

Tipp 1: Machen Sie sich mit unterschiedlichen Dienstleistern vertraut

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Makler zu engagieren. Im Internet bieten Online-Direktmakler ihre Dienste an. Wer einen Online-Makler beansprucht, zahlt oftmals weniger Provision als bei klassischen Maklern, dafür helfen Sie aber auch nur bei der Vermarktung.

Lokale Banken haben eigene Immobilienabteilungen, die Ihnen bei Immobiliengeschäften weiterhelfen. Der Vorteil: Im breiten Kundenstamm der Banken sind oftmals bereits Kauf-Interessenten vertreten, sodass Sie ihre Immobilie sicher und ohne lange Wartezeit verkaufen können.

Wer einen vertrauenswürdigen, fachkompetenten Makler sucht, sollte darauf achten, dass der Makler Mitglied im Immobilienverband Deutschland (IVD) ist. Um in den IVD aufgenommen zu werden, müssen die Makler Fachwissen und eine Haftpflichtversicherung für Vermögensschäden nachweisen, falls es zu Fehlverhalten kommt, dass den Eigentümer finanziell belastet.

Unabhängig ob Sie einen eigenständigen Makler oder eine Bank zu Rate ziehen: Holen Sie sich das Feedback von anderen Kunden, lesen Sie Kundenbewertungen und vereinbaren Sie in jedem Fall ein persönliches Treffen mit dem potentiellen Makler in der Immobilie, um einen persönlichen Eindruck von der Arbeitsweise des Maklers zu bekommen. Klingt profan, ist aber wichtig: Sie arbeiten schließlich mehrere Wochen eng mit dem Makler zusammen und vertrauen ihm ihr Eigentum zum Verkauf an.

 

Tipp 2: Ein Makler pro Immobilie

Sie glauben, dass mehrere Makler die Chance auf einen schnellen Verkauf erhöhen? Falsch! Das Gegenteil ist der Fall. Wenn Sie mehrere, unabhängige Makler mit dem Verkauf einer Immobilie beauftragen, sinken deren Chancen auf einen Zuschlag und der einzelne Makler arbeitet womöglich nicht mehr so akribisch am Verkauf wie nötig. Außerdem könnten Kunden das zu verkaufende Objekt als Ladenhüter wahrnehmen, weil es in mehreren Verkaufsanzeigen inseriert ist.

Zudem besteht die Gefahr, dass eine doppelte Provision fällig wird. Diese Situation tritt dann ein, wenn ein Kaufinteressent die unterschiedlichen Anzeigen entdeckt und sie irrgläubig für verschiedene Objekte hält. Empfohlen wird deshalb ein Makler pro Immobilie, der diese aktiv vermarktet und den Verkäufer wöchentlich über den aktuellen Stand des Verkaufs informiert.

Tipp 3: Bei der Provision haben Sie einen Verhandlungsspielraum

Die Makler-Provision ist in Deutschland nicht gesetzlich vorgegeben, sondern frei verhandelbar. Wie viel Provision Sie an den Makler zahlen, ist je nach Art, Vermittlung und Standort der Immobilie unterschiedlich. Grundsätzlich gilt: In Deutschland liegt die Provision ungefähr bei sechs bis 7,14 Prozent inklusive Mehrwertsteuer des Verkaufspreises. Im Normallfall zahlen der Verkäufer und der Käufer jeweils die Hälfte der Provision. Das variiert jedoch nach Bundesland. Wer in Hessen, Hamburg oder Berlin lebt, zahlt als Käufer sogar den gesamten Preis. Bei Vermietungen gilt meistens das Bestellerprinzip. In diesem Fall zahlt der Vermieter die gesamte Provision. Kommt es zu unterschiedlichen Vorstellungen, was die Höhe der Provision anbelangt, kann ein kompetenter Käufer zwischen den Parteien vermitteln und eine Empfehlung aussprechen.

 

Tipp 4: Legen Sie vorab den Beschäftigungszeitraum des Maklers fest

Bevor Sie Ihren Makler mit einer Immobilie betreuen, klären Sie seinen Beschäftigungszeitraum. Sollte Ihre Immobilie im festgesetzten Zeitraum nicht verkauft worden sein, setzen Sie sich mit dem zuständigen Makler zusammen und informieren sich, woran der Verkauf scheiterte. Lassen Sie Ihren Makler nicht gleich fallen, sondern vertrauen Sie und seinem Können.

Ein Makler sollte nur dann gewechselt werden, wenn seine Arbeit Sie nicht zufriedenstellt. Denn: Ein neuer Makler bräuchte erneut Einarbeitungszeit und auch hier bestünde die Gefahr der doppelten Provision, falls ein Interessent auf die Anzeige des alten Maklers reagiert, obwohl ein anderer nun mit der Immobilie vertraut ist.

Wichtig ist auch, dass Sie vorab festlegen, keine Aufwandsentschädigung an den Makler zahlen zu müssen, falls es nicht zu einem Verkauf kommt. Im Umkehrschluss unterschreiben Sie niemals eine solche Klausel, falls diese von dem Makler im Vertrag festgeschrieben wird.

Und behalten Sie sich als Verkäufer immer das Recht bei, selbst noch provisionsfrei an Interessenten verkaufen zu können, wenn diese aus ihrer Familie oder dem Bekanntenkreis stammen. Tatsächlich zählt dieser Punkt zu einem der häufigsten Streitgründe und sollte deshalb immer vertraglich geregelt sein.

Nehmen Sie sich bei der Suche nach einem geeigneten Makler genügend Zeit, um auch wirklich die richtige Person zu finden, der Sie Ihre Immobilie mit gutem Gewissen anvertrauen. Kommt es zu einem Geschäftsverhältnis, hilft ein wöchentliches Update nicht nur Ihnen, sondern auch dem Makler sich Schritt für Schritt dem Verkauf zu nähern und einen tollen Käufer zu finden. (Quelle: FAZ)

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns jederzeit gerne an.

Status: hochgeladen am 03.01.2019

Hinterlasse eine Antwort

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • , So finden Sie den richtigen Makler
    Tim Saller
    12:41 23 May 18
    Man hatte sich wunderbar um uns und unsere Immobilie gekümmert. Wir können durchaus sagen, dass wir uns hier wohl fühlten und ganz klar in den besten Händen waren.
    , So finden Sie den richtigen Makler
    Leo Dippel
    11:03 09 May 18
    Ich finde es schön, dass der Makler sich viel Zeit für uns genommen hat. Er hat uns ins aller Ruhe die Objekte gezeigt ohne uns bei der Begehung zu scheuchen. Echt vorbildlich.
    , So finden Sie den richtigen Makler
    Albert Mattern
    10:59 26 Apr 18
    Das Unternehmen hat von Anfang an durch hohe Kompetenz und absolut Zuverlässigkeit überzeugt.
    , So finden Sie den richtigen Makler
    Tiano Official
    11:51 21 Aug 17
    Rose Immobilen KG erhält von mir auf jeden Fall eine super Bewertung. Vom Erstkontakt an bis zur erfolgreichen Vermittlung war es ein sehr angenehmes miteinander. Wir fühlten uns steht's gut aufgehoben und die durchweg gute Erreichbarkeit und schnelle Reaktionszeit von Herrn Schuller hat bei uns einen sehr positiven Eindruck hinterlassen.
    , So finden Sie den richtigen Makler
    Mr. Uso
    13:55 19 Jul 17
    Ich hab ein Objekt auf ImmoScout gefunden habe dann direkt bei Ihnen angerufen. Die Kundenbetreuung am Telefon war sehr freundlich und Kontaktfreudig. Ich habe versucht mehr mal Kontakt mit Herrn Klaus Schuller aufzunehmen ,weil er der Zustände für das Objekt ist doch leider meldet er sich gar nicht obwohl die Kollegin ihm schon 2 mal was hinterlassen hat ich würde mich freuen wenn er antworten würde . Mit freundlichen Grüßen , Uso
    Alle Rezensionen anzeigen

Angebote vergleichen