Erweiterte Suche

0 € bis 5.000.000 €

Gefunden wurden 0 Suchergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Warum Sie viel Zeit für den Hausverkauf einplanen sollten

Veröffentlicht von auf 22. November 2019
| 0

Wer sich dafür entscheidet seine Immobilie zu verkaufen, steht vor
der Frage, wieviel Zeit er insgesamt einplanen muss und wie lange die einzelnen
Schritte des Hausverkaufs dauern können.  Ein privater Hausverkauf stellt in der Regel eine
Herausforderung dar, bei der es viel zu organisieren gibt. Aber welche Phasen
machen den Hausverkauf eigentlich zu einem langandauernden Prozess?

Ein bedeutender Faktor für den erfolgreichen Verkauf einer Immobilie
ist die Nachfrage. Diese ist abhängig von der Region, der Lage, dem
Objektzustand der Immobilie und natürlich von dem Angebotspreis. Der
Vermarktungsprozess beim Immobilienverkauf setzt sich aus mehreren Schritten
zusammen und kann durch einen professionellen Makler beschleunigt werden. In
der Regel kann man davon ausgehen, dass der Verkauf von Einfamilienhäusern im
Durchschnitt 4-6 Monate dauert und der Verkauf von Eigentumswohnungen und
Mehrfamilienhäusern noch 1-3 Monate mehr in Anspruch nehmen kann. Diese
Durchschnittswerte müssen aber nicht immer für ein konkretes Objekt gelten. Wenn
Sie einen lokalen Profi-Makler hinzuziehen, können sich auch die
Durchschnittswerte wesentlich verkürzen.

Am Beginn steht immer die Preisermittlung des Objektes. Diese können
Sie entweder online selbst vornehmen oder sie durch einen Makler oder
Sachverständigen durchführen lassen. Wenn Sie die schnellste Variante wählen
und einem Online-Portal allein vertrauen, laufen Sie Gefahr, die Immobilie
unter Wert zu verkaufen und sich somit Geld entgehen zu lassen. Oder Ihre
Immobilie steht mit einem zu hohen Preis zu lange zum Verkauf, bis ein
Interessent zuschlägt. Ein professioneller Makler hingegen kennt die gängigen
Methoden zur richtigen Angebotspreisfindung. Denn er besitzt sehr gute
Kenntnisse über den lokalen Immobilienmarkt. Mit der richtigen
Verkaufsstrategie kann er Ihnen dabei helfen, die Interessenten in kürzerer
Zeit heranzuziehen und Ihre Immobilie dabei letztlich nicht unter ihrem Wert zu
verkaufen.

Das Inserieren der Immobilie ist der nächste Schritt und sollte
ebenfalls mit professioneller Hilfe durchgeführt werden. Ein Exposé zu
erstellen, das schließlich die Visitenkarte Ihrer Immobilie ist, nimmt Zeit in
Anspruch, da es unbedingt alle wichtigen Angaben beinhalten sollte. Ein Makler
wird die richtige Zielgruppe ansprechen, alles Erforderliche im Exposé
festhalten und vorteilhafte Fotos veröffentlichen.  Es werden sich im besten Fall viele
Interessenten zwecks eines Besichtigungstermins melden und es müssen viele
Anrufe und E-Mails beantwortet werden. Neben einer Vollzeitbeschäftigung ist
das beinahe unmöglich und so ist es immer von Vorteil, hier einen Fachmann zur
Seite zu haben, der diese Zeit investieren kann. Ebenso können die
Besichtigungen, je nach Immobilie, viel Zeit und Mühe kosten. Auch hier wird
ein Makler seine Erfahrungen nutzen und Gespräche mit Interessenten fachgerecht
führen, um den richtigen Käufer für Sie zu finden. Schließlich können Sie sich
auf die Suche nach einem Notar machen, nachdem die Liquidität des ausgewählten
Interessenten geprüft wurde. Zwischen der mündlichen Kaufzusage und dem Eingang
des Geldes beim Verkäufer vergehen in der Regel 10-12 Wochen.

Suchen Sie jemanden, der sich um Ihren Hausverkauf kümmert?
Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Foto: © pongratta/Depositphotos.com


  • Rose Immobilien bei

Angebote vergleichen